Startseite » News » Wohnraummangel in Deutschland nimmt zu

Wohnraummangel in Deutschland nimmt zu

06.03.2012

Grundbesitz 24 GmbH bietet Beteiligung an energetisch sanierten Wohnimmobilien mit überdurchschnittlicher Rendite

Düstere Aussichten für Mieter: In Deutschland gibt es schon jetzt zu wenig Wohnraum, bis 2017 könnten bis zu 400.000 Mietwohnungen fehlen, fürchtet die deutsche Bauwirtschaft.

Die deutsche Bau- und Wohnungswirtschaft schlägt Alarm. In Großstädten, Ballungszentren und Universitätsstädten werde der Mangel an bezahlbaren Mietwohnungen immer größer, beklagten Verbände des Baugewerbes und der Immobilienunternehmen sowie der Mieterbund und die Gewerkschaft IG BAU am Donnerstag in Berlin. Schon jetzt fehlten bundesweit angeblich mehr als 100.000 Mietwohnungen, bei gleichbleibender Zahl von Neubauten könnte der Bedarf in fünf Jahren auf etwa 400.000 Wohnungen steigen.

Die Bau- und Immobilienbranche stützt sich bei ihrem Warnruf auf die Befunde zweier Studien, die sie beim Pestel Institut in Hannover und der Bochumer Immobilien-Hochschule EBZ Business School  in Auftrag geben hatten. In der Pestel-Studie heißt es: "Insgesamt ist beim Mietwohnungsbau nahezu eine Verdoppelung der Bauleistung auf rund 130.000 Wohnungen pro Jahr erforderlich."  Knapp ein Drittel der Neubauten müssten in den zehn größten Städten Deutschlands entstehen. Aber: "Auch Schrumpfungsregionen brauchen Neubauten, um die Qualität des Wohnens zu erhalten. "Quelle: Süddeutsche Zeitung, 06.03.12)

Der Hamburger Spezialist für ökologisch nachhaltige Immobilien  „Grundbesitz 24“ nutzt diesen Trend erfolgreich. Von 2002 bis 2005 hat die Grundbesitz 24 GmbH einen Wohnimmobilienbestand von 6,8 Millionen Euro akquiriert, mit einer Rendite von 7 % vermietet und mit einem Gewinn von 26 % weiterverkauft. Erstmals bietet „Grundbesitz 24 jetzt  auch Kleinanlegern ab 10.000 Euro die Möglichkeit in diesem Bereich zu investieren. Durch die Abschreibungsmöglichkeiten der ökologisch energetischen Sanierungen des Wohnungsbestands, fallen bei einer Beteiligung von 10.000 Euro 4.963 Euro Steuerersparnis an. Die kalkulierten Auszahlungen des Fonds beginnen mit 5,6 %. Die Investitionsquote beträgt 96,8 %. Die Energieeinsparung durch die hochwertige energetische Sanierung beträgt 580.000 Liter Heizöl.                >>> Weitere Informationen<<<

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Sie haben Fragen oder möchten mehr darüber wissen?

Ihre Kontaktdaten

Bitte kontaktieren Sie mich. Ich hätte eine Frage oder wünsche weiteres Informationsmaterial zum Beitrag: Wohnraummangel in Deutschland nimmt zu

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erbitte Ihre Kontaktaufnahme.

Rundbrief - Nachhaltiges Investment

Rundbrief

Wenn Sie sich in unserem Rundbrief einschreiben, dann erhalten Sie Informationen aus den Bereichen Nachhaltiges Investment und Geschlossene Fonds.

Unternehmensbeteiligungen - Geschlossene Fonds

Unternehmensbeteiligungen

Wir bieten Ihnen einen Vergleich der wichtigsten Unternehmensbeteiligungen und geschlossenen Fonds im Bereich Umwelt und Regenerative Energien.

Kinderinvaliditäts - Zusatzversicherung

junior BASIC

Die Kinderinvaliditäts - Zusatzversicherung.