Startseite » News » Photovoltaik- und Onshore-Windenergie in Deutschland: Saubere Energie ...

Photovoltaik- und Onshore-Windenergie in Deutschland: Saubere Energie und wettbewerbsfähige Gestehungskosten

22.03.2018

Die aktuelle Studie des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE untersuchte die Stromgestehungskosten (u.a. Berücksichtigung der Kapitalkosten, der fixen und variablen Betriebskosten, usw über die gesamte Betriebszeit) der Erneuerbaren Energien in Deutschland.

Im Ergebnis belegt die Studie, dass vor allen Photovoltaik- und Onshore-Windenergieanlagen (WEA) in Deutschland über sehr wettbewerbsfähige Kosten verfügen: "An guten Onshore-Windstandorten produzieren WEA Strom zu geringeren Kosten als neue Kohle- oder GuD-Kraftwerke." Deutsche Photovoltaik- und Onshore-Windenergieanlagen produzieren somit nicht nur besonders sauber, sondern auch sehr kostengünstig Strom.

Privatanleger können über entsprechende Angebote ebenfalls in diese sauberen und günstigen Technologien investieren. Aktuelle Kapitalanlagen, welche in deutsche Photovoltaik- und Onshore-Windenergieanlagen investieren:

 

 

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Sie haben Fragen oder möchten mehr darüber wissen?

Ihre Kontaktdaten

Bitte kontaktieren Sie mich. Ich hätte eine Frage oder wünsche weiteres Informationsmaterial zum Beitrag: Photovoltaik- und Onshore-Windenergie in Deutschland: Saubere Energie und wettbewerbsfähige Gestehungskosten

Ich habe den Disclaimer und die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Rundbrief - Nachhaltiges Investment

Rundbrief

Wenn Sie sich in unserem Rundbrief einschreiben, dann erhalten Sie Informationen aus den Bereichen Nachhaltiges Investment und Geschlossene Fonds.

Unternehmensbeteiligungen - Geschlossene Fonds

Unternehmensbeteiligungen

Wir bieten Ihnen einen Vergleich der wichtigsten Unternehmensbeteiligungen und geschlossenen Fonds im Bereich Umwelt und Regenerative Energien.