Startseite » News » reskap Windwerte: Polen hat ein EEG – klare Signalwirkung für Erneuerb...

reskap Windwerte: Polen hat ein EEG – klare Signalwirkung für Erneuerbare Energie

10.03.2015

Seit dem 20. Februar 2015 gilt in Polen ein Erneuerbare Energien Gesetz (EEG). Ziel ist es, den Anteil der regenerativen Energien bis 2020 auf 15,5 Prozent auszubauen. Eine hehre Aufgabe, wenn man bedenkt, dass Polen bislang zu 77 Prozent seinen Strom aus Braun- und Steinkohle bezieht. Nach Ansicht des Generalanwalts des Gerichtshofs der Europäischen Union hat Polen schon jetzt gegen seine Verpflichtung zur Umsetzung der Richtlinie zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen verstoßen. Es bestand also zeitlicher Druck zu handeln.

Die Erzeuger von regenerativem Strom erhalten künftig steuerliche Vorteile (Befreiung von der Verbrauchssteuer). Es gibt zudem in einem gewissen Umfang eine dem deutschen EEG ähnelnde Abnahmegarantie zu Festpreisen. Darüber hinaus sollen vergünstigte Kredite begeben werden. Gleichzeitig sieht das Gesetz Erleichterungen bei Einspeisungen ins Energienetz vor und bevorzugt hierbei die Produzenten von regenerativem Strom.

Die wichtigste Vorgabe ist jedoch die Verpflichtung der Stromerzeuger und Stromhändler, eine vorgegebene Quote von grünen Zertifikaten vorzulegen. Diese Zertifikate werden den Erzeugern von grünem Strom zugeordnet und können durch diese gehandelt werden. ”Dieses Gesetz hat Signalwirkung und schafft gleichzeitig Investitionssicherheit. Es unterstreicht dabei das bisherige Honorierungsmodell aus Strom- und Transfereinnahmen aus den grünen Zertifikaten “, meint reskap-Geschäftsführer Michael Bauer.

Polen hat sich mit dem EEG noch einmal zum deutlichen Ausbau der Windenergie bekannt. Hier sollen Milliardeninvestitionen vorgenommen werden. Windenergie gilt neben Wasserkraft als besonders kosteneffizient und effektiv.

Der Fachdienst Solar professionell schreibt zum neuen EEG: „Wer mit deutschem Wissen einen neuen Markt bei unseren östlichen Nachbarn erschließen will, sollte sich aber sputen. Frühstarter in der Branche beackern den polnischen Boden bereits seit vier Jahren und haben schon gute Geschäfte gemacht.“ Dies gilt auch für reskap und dessen polnische Partner, die sich bei der Realisierung des ersten Windstandorts in Stara Dabrowa nun weiteren Rückenwind erwarten.

Hier gelangen Sie zum aktuellen Angebot reskap 2

Bitte beachten Sie, dass die Platzierung prospektgemäß schon in ca. 3 Monaten endet!

Quelle: Peter Stricker Geschäftsführer PROMOTUM

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Sie haben Fragen oder möchten mehr darüber wissen?

Ihre Kontaktdaten

Bitte kontaktieren Sie mich. Ich hätte eine Frage oder wünsche weiteres Informationsmaterial zum Beitrag: reskap Windwerte: Polen hat ein EEG – klare Signalwirkung für Erneuerbare Energie

Ich habe den Disclaimer und die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Rundbrief - Nachhaltiges Investment

Rundbrief

Wenn Sie sich in unserem Rundbrief einschreiben, dann erhalten Sie Informationen aus den Bereichen Nachhaltiges Investment und Geschlossene Fonds.

Unternehmensbeteiligungen - Geschlossene Fonds

Unternehmensbeteiligungen

Wir bieten Ihnen einen Vergleich der wichtigsten Unternehmensbeteiligungen und geschlossenen Fonds im Bereich Umwelt und Regenerative Energien.