Startseite » News » ThomasLloyd: IFC schließt Due Diligence-Prüfung und Kreditausschuss-Pr...

ThomasLloyd: IFC schließt Due Diligence-Prüfung und Kreditausschuss-Prozess ab

19.08.2014

Die IFC, eine Gesellschaft der Weltbankgruppe, hat die Due-Diligence-Phase für ihre geplante Finanzierung über US$ 330 Mio. des Projektportfolios im Bereich erneuerbarer Energien von ThomasLloyd auf den Philippinen erfolgreich abgeschlossen. Dazu zählte eine umfassende technische Due-Diligence-Prüfung, die von Sargant & Lundy, einem der weltweit führenden Ingenieursbüros in diesem Bereich, unternommen wurde, sowie die Prüfung und Bewertung von ThomasLloyd und seinen wichtigsten Führungskräften als Projektsponsor durch die IFC.

Im April dieses Jahres wurde ein Begutachtungsbesuch durchgeführt, an dem auch Mitglieder der IFC aus Washington DC sowie des in Hongkong ansässigen regionalen Umwelt- und Sozialteams teilnahmen. Zu diesem Besuch, der gemeinsam von ThomasLloyd und unserem lokalen Partner im Bereich Projektentwicklung Bronzeoak Philippines ausgerichtet wurde, entsendete Sargant & Lundy zwei Solar- und Biomasse-Spezialisten. Der daraus hervorgehende Bericht wurde kürzlich dem Kreditausschuss in Washington DC vorgelegt und wird in den nächsten Wochen dem Gesamtverwaltungsrat vorgestellt. Die endgültige Transaktion wird im September 2014 abgeschlossen.

Gemäß den IFC-Anforderungen werden sowohl der Umwelt- und Sozialbericht als auch die Transaktionsbeschreibung im Vorfeld auf der IFC-Webseite veröffentlicht. Dort findet sich auch eine Beschreibung hinsichtlich der Rolle und dem Zweck der IFC, welche als verlängerter Arm der Weltbank für die Investitionen privater Unternehmen verantwortlich und bei der direkten Projektfinanzierung zugunsten des privaten Sektors in den Entwicklungs- und Schwellenländern führend ist.

ThomasLloyd, seine Geschäftsführung und Mitarbeiter freuen sich über die Befürwortung unserer Investitionsstrategie auf den Philippinen. Das Unternehmen hat bereits das erste Großkraftwerk auf Basis von erneuerbarer Energie im Land finanziert: San Carlos Solar Energy I A und B mit 22 MW. Mithilfe der IFC-Finanzierung sollen zunächst vier Solar- und drei Biomasse-Anlagen auf der Insel Negros finanziert werden. Die Projektkosten werden auf insgesamt US$ 476,5 Mio. veranschlagt.

Die vorgeschlagene IFC Investition setzt sich zusammen aus US$ 117,5 Mio. der IFC selbst auf eigene Rechnung, US$ 88,1 Mio. von der IFC in ihrer Funktion als zuständige Stelle für das Managed Co-Lending Portfolio Programm, einem erstrangigen Kredit des Clean Technology Fund (CTF) von der IFC in ihrer Funktion als zuständige Stelle für den CTF und einem erstrangigen Kredit des Canada Climate Change Program (CCCP) von der IFC in ihrer Funktion als zuständige Stelle für das CCCP. Diese Finanzierungslinie wird es ThomasLloyd ermöglichen, den Vorteil seiner Vorreiterposition, die es im Land und im Sektor innehat, optimal zu nutzen.

Quelle: ThomasLloyd

Hier können sich private Investoren beteiligen:

ThomasLloyd - Dritte Cleantech Infrastrukturfonds (CTI 8)

ThomasLloyd - Fünfte Cleantech Infrastrukturfonds (CTI 15)

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Sie haben Fragen oder möchten mehr darüber wissen?

Ihre Kontaktdaten

Bitte kontaktieren Sie mich. Ich hätte eine Frage oder wünsche weiteres Informationsmaterial zum Beitrag: ThomasLloyd: IFC schließt Due Diligence-Prüfung und Kreditausschuss-Prozess ab

Ich habe den Disclaimer und die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Rundbrief - Nachhaltiges Investment

Rundbrief

Wenn Sie sich in unserem Rundbrief einschreiben, dann erhalten Sie Informationen aus den Bereichen Nachhaltiges Investment und Geschlossene Fonds.

Unternehmensbeteiligungen - Geschlossene Fonds

Unternehmensbeteiligungen

Wir bieten Ihnen einen Vergleich der wichtigsten Unternehmensbeteiligungen und geschlossenen Fonds im Bereich Umwelt und Regenerative Energien.