Startseite » News » ZBI kauft BGP

ZBI kauft BGP

02.09.2019

Günstige Mieten trotz guter Rendite

ZBI informiert:

Durch den Zukauf der BGP wächst die ZBI weiter. Inzwischen managt die ZBI für Ihre Kunden ca. 57.000 Wohnungen in 236 Städten in Deutschland. Mit der Übernahme erwarb ZBO 16.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten. Auch die 250 Mitarbeiter der BGP wurden übernommen.

Außerdem berichtet ZBI über die Mietsituation in Tübingen:

Während in Tübingen für eine 60qm-Wohnung netto kalt bis zu 950 Euro monatlich verlangt werden, geht es den Mietern der ZBI wesentlich besser. Im Durchschnitt bezahlen die ZBI-Mieter pro Monat und qm eine Miete von ca. 6,75 Euro. Auf die 60qm-Wohnung umgerechnet sind dies 405 Euro pro Monat.

Private Anleger können sich momentan an dem Alternativen Investmentfonds (AIF) ZBI Professional 12 beteiligen.

Eckdaten von ZBI Professional 12

  • Mindestbeteiligung 25.000 EUR zzgl. 5 % Agio 
  • Prognostizierte Gesamtausschüttung 156,9 % 
  • Vierteljährliche Ausschüttungen in Höhe von 3 - 5 % p.a. 
  • Geplante Laufzeit 7 Jahre 
  • Vollregulierter Alternativer Investmentfonds (AIF) 
  • Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Sie haben Fragen oder möchten mehr darüber wissen?

Ihre Kontaktdaten

Bitte kontaktieren Sie mich. Ich hätte eine Frage oder wünsche weiteres Informationsmaterial zum Beitrag: ZBI kauft BGP

Ich habe den Disclaimer und die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Rundbrief - Nachhaltiges Investment

Rundbrief

Wenn Sie sich in unserem Rundbrief einschreiben, dann erhalten Sie Informationen aus den Bereichen Nachhaltiges Investment und Geschlossene Fonds.

Unternehmensbeteiligungen - Geschlossene Fonds

Unternehmensbeteiligungen

Wir bieten Ihnen einen Vergleich der wichtigsten Unternehmensbeteiligungen und geschlossenen Fonds im Bereich Umwelt und Regenerative Energien.